Dokumente vom Webinar am 27.07.21

Dokumente vom Webinar am 27.07.21

Ab sofort könnt ihr hier die Folien unseres Webinars vom 27.07.2021 herunterladen. Das Passwort für die PDF-Datei wurde im Webinar bekanntgegeben oder kann per E-Mail an info@heinerenergie.de angefragt werden.
Die Folien sind ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt und dürfen nicht veröffentlicht werden.

Folien von heiner*energie: Balkonsolaranlagen für Darmstadt

Die Folien von Teil 2 unseres Webinars geben einen Überblick zu den Themen:

  • Balkonsolaranlagen in Darmstadt
  • Förderprogramm Photovoltaik
  • Infos zur Sammelbestellung



Folien der P4F: Überblickswissen Balkonsolaranlagen

Die Folien von Teil 1 unseres Webinars geben einen Überblick zu den Themen:

  • Was ist eine Balkonsolaranlage ?
  • Wie nutze ich eine Balkonsolaranlage ?

An dieser Stelle möchten wir uns gerne bei unserem Gastredner Jens Neumann für den sehr informativen Vortrag bedanken.

Förderprogramm Photovoltaik​

Förderprogramm Photovoltaik

In der letzten Sitzung hat die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Darmstadt das “Förderprogramm Photovoltaik” beschlossen. Ab dem 16.07.2021 wird die Neuanschaffung von Aufdach-Photovoltaikanlagen und Balkonsolarmodulen finanziell durch die Stadt Darmstadt bezuschusst. Weitere Informationen zu den Förderungsmöglichkeiten finden sich auf der Website des Förderprogramms der Stadt Darmstadt.

Umweltdezernent Michael Kolmer unterstreicht: „An der dringend notwendigen Energiewende können sich alle beteiligen. Der Wechsel des Stromanbieters bzw. des Stromtarifs zu Ökostrom leistet zum Beispiel einen Beitrag – selbst Energie auf dem eigenen Dach oder beispielsweise auch auf dem Balkon einer Mietwohnung zu erzeugen, ist ein weiterer interessanter und klimaschutz-wirksamer Schritt, den wir fördern wollen“.

Die Förderhöhe beläuft sich auf 150 Euro pro Kilowatt-Peak (kWp) installierter Leistung für Aufdach-Photovoltaikanlagen (bis 10 kWp) und bis zu 200 Euro pro Mini-PV-Anlage/Balkonmodul (maximal 50 Prozent der Anschaffungs- und Installationskosten).

„Mit dem nun startenden Förderprogramm wollen wir einen weiteren Anreiz zur Erzeugung von regenerativem „Sonnenstrom“ setzen und freuen uns über eine rege Beteiligung und Inanspruchnahme durch die Bevölkerung. Hinzu kommt, dass wir nun eine Partnerschaft mit der lokalen ‚Heiner*energie-Gruppe‘ des KlimaEntscheid eingegangen sind, um in der Öffentlichkeit für Klimaschutz und die Nutzung von Solarenergie zu werben“, so Kolmer weiter.